Logo Auto-Medienportal.Net

Stellplatzführer lockt Camper raus aufs Land

Mit Wohnwagen oder Reisemobil das Leben auf dem Land genießen und regionale Spezialitäten entdecken – bei einem solchen Urlaub hilft „Landvergnügen – der andere Stellplatzführer“. Die fünfte Auflage listet auf rund 400 Seiten 585 ländliche Gastgeberinnen und Gastgeber aus ganz Deutschland mit insgesamt mehr als 1200 Stellflächen auf. Jeder Hof bietet bis zu drei Stellplätze an, mehr als 400 der gekennzeichneten Gastgeber empfangen auch Caravan-Gespanne.

Die Stellplätze sind oft an Brauereien, Weingütern, Imkereien oder Käsereien gelegen. Mit dem Buch bekommt der Käufer eine Jahresvignette, die ihm eine gebührenfreie Nacht bei den gastgebenden Betrieben vom Allgäu bis zur Nordsee ermöglicht. Adressangaben und GPS-Daten der bundesweiten Gastgeber sind ebenso aufgeführt wie Kurzbeschreibungen der Ausstattung.

Der Macher hinter „Landvergnügen“ ist als Autor und Herausgeber Ole Schnack. Er war im Jahre 2012 mit seiner Familie in einem VW LT 28 Karmann von 1986 und mit dem Stellplatzführer France Passion unterwegs – und entdeckte als Gast bei ausgewählten Landwirten traumhafte Flecken in Frankreich. Im Jahre 2014 hat er dann dieses Konzept für Deutschland realisiert. Schnack wendet sich mit seinem Buch an Familien, Naturliebhaber auf der Durchreise und an kulinarisch interessierte Camper. Individualreisende finden hier echte Geheimtipps und lohnende Ziele fernab der üblichen Touristenrouten.

„Landvergnügen – der andere Stellplatzführer" kostet 29,90 Euro und ist im gleichnamigen Berliner Verlag erschienen. (ampnet/gp)

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
„Landvergnügen – der andere Stellplatzführer".

„Landvergnügen – der andere Stellplatzführer".

Foto: Auto-Medienportal.Net/Landvergnügen

Download: