Logo Auto-Medienportal.Net

BMW und ADAC bauen ihr Motorradprogramm aus

BMW und der ADAC bauen ihr gemeinsames Motorradangebot aus. Mit „Ride First“, „Ride Again“ und „Ride Advanced“ wird das Trainingsprogramm von „BMW Motorrad Rides powered by ADAC“ auf 22 Standorte und jedes Fahrlevel ausgeweitet. Die Kurse richten sich vom absoluten Anfänger, der noch nie auf einem Motorrad gesessen hat, bis zum erfahrenen Routinier.

Gefahren wird auf ADAC-Plätzen in Gruppen von vier bis zwölf Personen mit Fahrzeugen aus der BMW-Palette. Die Preise beginnen bei 99 Euro (http://motorrad-rides.de).

Mit „BMW Motorrad Ride Out“ gibt es zudem an einigen Orten ein- bis zweitägige Ausfahrten inklusive geführtem Tourenprogramm in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: BMW

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
„BMW Motorrad Rides powered by ADAC“ (v.l.): BMW-Motorrad-Deutschland-Chef Henning Putzke, ADAC-Geschäftsführer, Alexander Möller, BMW-Motorrad-Marektingleiterin Sandra Wittemer und Stefan Gerwens, ADAC-Leiter Verkehr.

„BMW Motorrad Rides powered by ADAC“ (v.l.): BMW-Motorrad-Deutschland-Chef Henning Putzke, ADAC-Geschäftsführer, Alexander Möller, BMW-Motorrad-Marektingleiterin Sandra Wittemer und Stefan Gerwens, ADAC-Leiter Verkehr.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download: