Logo Auto-Medienportal.Net

Bei Autounfall im Urlaub bleibt Sorge um medizinische Versorgung

Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von Cosmos-Direkt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, sind bei vielen Autofahrern während der Urlaubsreise auch Sorgen mit an Bord. Mehr als jeder zweite Autofahrer (56 %) würde sich bei einem Unfall im Ausland große Sorgen machen, dass es Schwierigkeiten bei der medizinischen Versorgung geben könnte.

Deshalb rät der Versicherer Urlaubern, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Cosmosdirekt

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel: