Logo Auto-Medienportal.Net

Zahl der Verkehrstoten bleibt unverändert

In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 sind nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 621 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Das waren nahezu genauso viele Personen wie in den Monaten Januar bis März 2016 (618 Getötete). Die Zahl der Verletzten stieg auf rund 77 300 (+0,9%).

Insgesamt erfasste die Polizei im ersten Quartal 2017 rund 609 500 Unfälle (+0,5%). Davon waren 550 100 Unfälle (+ 5,4 %), bei denen ausschließlich Sachschaden festgestellt wurde, und 59 400 Unfälle (+ 1,6 %), bei denen mindestens eine Person verletzt wurde. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Presseseite Destatis

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel