Logo Auto-Medienportal.Net

Fahrbericht Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4: Frecher Flitzer

Das Netteste, was man über die jeweilige „Jugend von heute“ gemeinhin sagt, ist, sie sei frech. Diese Zielgruppe braucht ein Auto, ein freches eben. Suzuki – seit jeher nicht nur Experte für Kleinwagen, sondern auch für junge Fahrzeuge – erreicht junge Autofahrer mit dem SX 4, einem kecken Flitzer mit dem Äußeren eines kompakten SUV.

Doch das Äußere täuscht beim Suzuki SX 4. Zwar gibt es ihn auch all Allradler, und im Gelände macht er sich gar nicht so schlecht. Aber er ist ein typischer Großstädter, wenn auch keineswegs anmaßend oder unverschämt, aber manchmal angriffslustig oder sogar unhöflich. Nur 4,15 Meter Länge, ein Wendekreis von 10,6 Metern, eine direkte Lenkung und ein spurtstarker Diesel, der den leer weniger als 1,4 Tonnen wiegenden Wagen mit kurzen Gängen zum schnellen Ampelstart oder zu frechen Spurwechsel befähigt – das reizt. Zugegeben: Es bringt auch eine Menge Spaß, dem Großstadtverkehr von der erhöhten Position des SX 4-Sitze aus ein Schnippchen zu schlagen.

Manche behaupten ja immer noch, die gute Sicherheitsausstattung eines Autos fördere risikoreiches Fahren. Diese Mär ist nicht auszumerzen. Doch trotzdem liest sich die Liste der passiven und aktiven Sicherheitselemente beim SX 4 beruhigend: Frontairbags, Seitenairbags, Vorhangairbags im Fond, Gurtstraffer, Isofix und ESP sind serienmäßig.

Bei der Innenraumgestaltung hat der SX 4 bei seinem Facelift im vergangenen Jahr ein wenig zugelegt. Zweifarbige Sitze und Verkleidungen heben ihn jetzt über das alte, eher schlichte Niveau. Die Armaturentafel ist sauber gezeichnet, aber keineswegs aufregend; die neue Mittelkonsole mit Metall-Applikationen setzt da schon eher einen Akzent. Das Multifunktionslenkrad lässt sich in der Höhe verstellen; der Knüppel der Sechs-Gang-Schaltung liegt griffgünstig; die Gänge flutschen auf recht kurzen Wegen glatt in die gewünschte Position.

Seit dem Facelift neu ist auch der Vierzylinder-Turbodiesel, der 99 kW / 135 PS entwickelt und sein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern schon bei 1500 Umdrehungen pro Minute bereitstellt. Der Verbrauch liegt im Schnitt (nach EU-Norm) nun bei 5,5 Liter auf 100 km, entsprechend 143 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Das sind rund 1,5 Liter weniger als beim Vorgänger. Mit Frontantrieb verbraucht der SX 4 natürlich weniger – beim Diesel sind es dann nur noch 4,9 Liter, entsprechend 129 g/km. Der Benziner im SX 4 1.6 2WD nimmt 6,2 Liter Super (143 g/km). Wir lagen übrigens mit unserem Diesel bei Werten zwischen sechs und knapp sieben Litern.

Den SX 4 gibt es im 1.6 2WD auf als Viertürer, sonst als Fünftürer. Man kann wählen zwischen Fronantrieb und dem Allradantrieb 4WD nach Art des Hauses. Im Normalbetrieb arbeiten auch beim 4WD nur die Räder an der Vorderachse. Tritt dort Schlupf auf, wird die Hinterachse zugeschaltet. Auf besonders schlüpfrigem Untergrund lässt sich der Allradantrieb so einstellen, dass alle Räder mit derselben Kraft angetrieben werden.

Für einen Basispreis von 15 900 Euro erhält man den SX 4 2WD in den Ausstattungen Streetline, Club und Comfort Streetline. Für alle anderen Versionen bietet Suzuki die beiden Ausstattungslinien Club und Comfort. Unser Diesel SX 4 DDiS kostet 21 400 Euro. Die Aufpreisliste nennt für ihn nur noch einen Punkt: 400 Euro für eine Metallic-Lackierung. Diese Preisgestaltung ist jedenfalls nicht frech. (ampnet/Sm)

Daten Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4WD Comfort

Länge x Breite x Höhe (m): 4,15 x 1,76 x 1,62
Motor: Vierzylinder-Turbodiesel, Common Rail, 1956 ccm
Leistung: 99 kW / 135 PS bei 3500 U/min
Max. Drehmoment: 320 Nm bei 1500 U/min
Leergewicht/Zuladung: 1425 kg / 503 kg
Gepäckraum: 270 l, erweiterbar auf 1045 l
Anhängelast (gebremst): maximal 1200 kg
Wendekreis: 10,6 m
Verbrauch (nach EU-Norm): Durchschnitt 5,5 Liter
Emissionen: 143 g/km, Euro 4
Höchstgeschwindigkeit: 180km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h: 11,2 s
Räder/Reifen: 6 J x 16 Zoll Alu; 205/60 R 16 92 H
Basispreis: 21 400 Euro

Weiterführende Links: Suzuki-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download:


Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Suzuki SX 4 2.0 DDiS 4x4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Download: