Logo Auto-Medienportal.Net

PTV Group eröffnet Add-in-Marktplatz

Längst entwerfen nicht nur allein die hauseigenen Entwickler bei der Karlsruher PTV Group die Verkehrsplanungssoftware weiter. Auch Anwender und Partner bringen die Programme PTV Visum und PTV Vissim mit eigenen Add-ins, die sie nach ihren Anforderungen programmieren, weiter. Diesen Eigenentwicklungen bietet das Unternehmen nun auf vision-traffic.ptvgroup.com/de/add-in eine Plattform bieten und hat den PTV Vision Traffic Add-in Marktplatz ins Leben gerufen. Die Informationsplattform bietet Raum zum Kennenlernen und Veröffentlichen vielversprechender Zusatzmodule.

Erste Veröffentlichungen umfassen Add-ins wie MapFormer, ein Tool zur Geolokalisierung von Netzen, und den Optimal Count Locator, der Anwender unterstützt, die optimale Position von Zählstellen im Verkehrsmodell zu ermitteln.

Weitere Add-ins können Interessierte bei einer persönlichen Einführung kennenlernen. In Webinaren am 2. und 4. Dezember informieren das Startup MAT.TRAFFIC sowie SISTeMA über ihre Entwicklungen: MAT.TRAFFIC wird VS-CrossCheck vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Add-on der Verkehrssimulationssoftware PTV Vissim, mit dem sich die Qualität von Lichtsignalanlagenplanungen analysieren lässt. SISTeMA wird das PTV Visum Add-in TRE präsentieren: TRE steht für Traffic Realtime Equilibrium und ist ein dynamisches Umlegungsmodell unter Berücksichtigung von Knotendetails.

Anmelden können sich Interessierte unter your.visum.ptvgroup.com/AddIn-Webinare. Die Teilnahme ist kostenfrei. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: PTV-Presseseite

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel