Logo Auto-Medienportal.Net

Genf 2010: Lancia und Chrysler stellen gemeinsam aus

Nach dem Einstieg von Fiat beim US-Autobauer werden Lancia und Chrysler ihre Fahrzeuge beim Autosalon in Genf (2. - 14. 3. 2010) auf einem gemeinsamen Stand ausstellen. Flankiert werden soll die Ausstellungsfläche von einem Lancia Delta und einem Chrysler 300 C. Chrysler hatte Anfang des Jahres hatte Chrysler bereits auf der Autoshow in Detroit einen Lancia Delta mit dem eigenen Markenemblem präsentiert.

Lancia wird in Genf das limitierte Sondermodell Ypsilon „Elle” präsentiert, das in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Modellabel und der Zeitschrift entstand. Das Ausstellungsmodell hat einen 44 kW / 60 PS starken 1,2-Liter-Motor und zweifarbige Karosserie (schwarz/mattweiß) sowie ein exklusives Interieur.

Als Showcar ist ein von Juwelierskunst inspirierter und als Hommage an Schauspielerin Audrey Hepburn gedachter Lancia Musa. Er gibt Ausblick auf eine für die zweite Jahreshälfte geplante Sonderserie. Die Baureihe wird außerdem um die neue Motorversion 1.3 Multijet II mit 70 kW / 95 PS mit Start & Stopp-System und Euro 5 ergänzt. Der Motor erreicht CO2-Emissonen von 114 Gramm je Kilometer, mit automatischem Schaltgetriebe sind es noch einmal fünf Gramm weniger.

Den Delta zeigt Lancia ebenfalls als Sonderedition mit schwarz glänzendem Dach und mattschwarzer Karosserie sowie verchromten Außenspiegelkappen. Lancia nennt die exklusive Lackierung „Hard Black“. Ausgestattet mit einem 1.8 Di Turbojet-Motor (147 kW / 200 PS) und automatischem Sportronic-Getriebe, zeigt das in Genf ausgestellte Fahrzeug eine Innenausstattung mit neuen ästhetischen Lösungen, wie ein beiges Armaturenbrett und eine Mittelkonsole mit neuen Farbkombinationen. die in Kürze als Extra ebenfalls in den Ausstattungslinien Oro und Platino verfügbar sein werden.

Darüber hinaus umfasst die Lancia-Ausstellung einen Delta Platino mit einem 1.6 Multijet-Motor (88 kW / 120 PS) und serienmäßigem Partikelfilter sowie automatisiertem Selectronic-Getriebe. Dieses Modell mit seiner zweifarbigen Karosserie (weiß mit mattschwarzem Dach) und einer Leder-Innenausstattung der exklusiven Marke Frau verfügt über den charakteristischen, bisher der Ausführung Executive vorbehaltenen Rücksitz. Ab sofort verfügen ebenfalls die Ausführungen Lancia Delta Oro und Platino über die komfortablen, einzeln ausgeformten Sitze, die zusätzliche Beinfreiheit und Komfort auf langen Reisen bieten. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Lancia-Presseseite

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Lancia Delta „Hard Black“.

Lancia Delta „Hard Black“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lancia

Download:


Lancia Ypsilon „Elle“.

Lancia Ypsilon „Elle“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lancia

Download:


Lancia Musa Showcar.

Lancia Musa Showcar.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lancia

Download: