Logo Auto-Medienportal.Net

Sparsamster Jaguar braucht weniger als vier Liter

Die sparsamste Version des künftigen Jaguar XE soll sich im Normzyklus mit weniger als vier Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer begnügen. Das bedeutet CO2-Emissionen von unter 100 Gramm pro Kilometer. Großen Anteil daran hat die zu rund 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie. Dies ist der höchste Wert im Fahrzeugsegment.

Speziell für den XE hat der britische Autohersteller eine neue hochfeste Aluminium-Legierung mit der Bezeichnung RC5754 entwickelt. Der Werkstoff verfügt über einen erhöhten Anteil an recyceltem Aluminium und trägt mit dazu bei, die von Jaguar für das Jahr 2020 angestrebte Recycling-Quote von 75 Prozent zu erreichen.

Seine Weltpremiere feiert der XE, der unterhalb des XF angesiedelt ist, am 8. September 2014 in London. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Jaguar

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Der Jaguar XE hat als einziges Modell seines Segments eine zu rund 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie.

Der Jaguar XE hat als einziges Modell seines Segments eine zu rund 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download: