Logo Auto-Medienportal.Net

Berufsschule bildet künftig an einer Harley-Davidson aus

Die rund 150 Schüler des Fachbereichs Motorradtechnik an der Fraunhofer-Berufsschule 1 in Straubing lernen künftig an einer Harley-Davidson. Der deutsche Importeur stiftete dem Institut eine Heritage Softail. Das Motorrad wird von einem luftgekühlten V2-Motor angetrieben, der über eine elektronische Kraftstoffeinspritzung und zwei Ausgleichswellen verfügt.

Die Harley-Davidson Heritage Softail übeträgt ihre Kraft über einen nahezu wartungsfreien Zahnriemen auf das Hinterrad übertragen. Das Fahrwerk verfügt über zwei dem Auge des Betrachters verborgene Federbeine. Eine Alarmanlage und eine elektronische Wegfahrsperre sind ebenso serienmäßig vorhanden wie eine elektronische Blinkerrückstellung.

Die Fraunhofer-Berufsschule 1 ist im Bereich Zweirad exklusiv für Bayern und alle angehenden Zweiradmechaniker des Bundeslandes zuständig. (ampnet/jri

Weiterführende Links: Harley-Davidson-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Daniel Steinmetz (2.v.l. stehend), After Sales District Manager bei der Harley-Davidson GmbH, übergab das Motorrad an Schulleiter Johann Dilger und seinen Stellvertreter Michael Bremm (v.r. sitzend).

Daniel Steinmetz (2.v.l. stehend), After Sales District Manager bei der Harley-Davidson GmbH, übergab das Motorrad an Schulleiter Johann Dilger und seinen Stellvertreter Michael Bremm (v.r. sitzend).

Foto: Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Download: