Logo Auto-Medienportal.Net

Abt setzt den VW Caddy unter Strom

Normalerweise verhilft Abt den Autos des Volkswagen-Konzerns zu einer ordentlichen Portion mehr Leistung. Nun hat der Tuner aus dem Allgäu einmal anders Hand angelegt: Im Rahmen eines Projektes zur Elektromobilität im Allgäu hat das Unternehmen den ersten elektrifizierten VW Caddy an die Post übergeben. Das Fahrzeug leistet 65 kW / 88 PS und bietet 300 Newtonmeter Drehmoment. Bewusst setzt Abt bei der Batterie auf langlebige und bewährte Lithium-Eisen-Zell-Technologie. Der Aktionsradius des E-Caddy liegt im realen Alltag bei rund 135 Kilometern, im genormten Fahrzyklus sind es 209 Kilometer. Eine Vollaufladung dauert rund zwölf Stunden, mit dreiphaisgem Stecker und 16 Ampere sind es dreieinhalb Stunden.

Im Rahmen des Projektes wird ein Basispreis pro Fahrzeug von 35 000 Euro (netto) angestrebt. Insgesamt sollen bis zu 40 elektrische Lieferfahrzeuge an einschlägige Allgäuer Unternehmen übergeben und deren Leistung sowie die Nutzerprofile untersucht werden. Mögliche weitere gewerbliche Nutzer werden noch gesucht. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Abt Sportsline

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Abt hat einen VW E-Caddy an die Deutsche Post übergeben.

Abt hat einen VW E-Caddy an die Deutsche Post übergeben.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Abt

Download: