Logo Auto-Medienportal.Net

New York 2014: Ford Transit als Luxusliner

Ford stellt auf der New York International Auto Show (bis 27. April) unter anderem den Transit Skyliner Concept vor, eine ultra-luxuriöse Studie auf Basis des Ford Transit mit langem Radstand und Hochdach. Das Concept-Car soll die Vielseitigkeit der neuen Ford Transit-Baureihe demonstrieren. Inspiriert wurde sie vom Geist moderner Luxus-Reisebusse und zeigt, wie sich der Ford Transit an die Bedürfnisse von High-End-Transportdienstleistern und Flottenkunden anpassen lässt.

Das Außendesign und die Fahrzeugtechnologie des Ford Transit Skyliner Concept wurden von der Ford Motor Company entwickelt, das Interieur mit seinen zahlreichen innovativen Ausstattungs- und Technik-Features stammt vom kalifornischen Automobilspezialisten Galpin Auto Sports aus Van Nuys (Großraum Los Angeles). Das äußere Erscheinungsbild glänzt mit einer Silber-Metallic-Lackierung, die durch die unteren Türverkleidung, Chrom-Highlights und Forgiato-Räder kontrastiert wird. Vier Designlinien - Theater, Business, Reception und Travel - schöpfen die Kapazitäten des 15 Kubikmeter großen Laderaumvolumens auf Weise aus, darüber hinaus bietet der Luxus-Reise- und Business-Van modernste Technologien für Entertainment und mobile Kommunikation:

Theater: Die sesselartigen Sitze der Passagiere sind für ein optimales Filmerlebnis in Blickrichtung zur versenkbaren 52-Zoll-Kinoleinwand ausgerichtet.

Business: Mit ausfahrbarem Tisch und lederbezogenen Sitzen bietet dieses Modell alles, was für ein exklusives Meeting benötigt wird.

Reception: Die Schiebetür ermöglicht eine Einstiegsbreite von 1,3 Metern und die Sitze lassen sich bei geparktem Fahrzeug drehen und zu einer Lounge arrangieren.

Travel: Für ultimativen Reisekomfort können die Passagiere ihre Liegesitze und die einziehbare Fußstützen nach Bedarf verstellen.

Der gesamte Innenraum ist dank des integrierten Steuersystems über ein Smartphone oder Tablet bedienbar. Das Entertainment-System verfügt außerdem über Focal Utopia 7.2-Surround-Sound mit Lautsprechern, die in Handarbeit speziell für den Ford Transit Skyliner in Frankreich gefertigt wurden. Das Fahrzeug verfügt auch über Satellitenempfang für HD-TV und über einen Medienserver mit Speicherplatz für mehr als 300 Blue-Ray-Filme oder mehr als 1000 DVDs. Erfrischungen erhalten Passagiere an der eingebauten Bar. Darüber passen maßgeschneiderte Gepäckstücke zu den lederbezogenen Luxussitzen des stilvollen Interieurs.

Angetrieben wird der Ford Transit Skyliner Concept von einem 3,5-Liter Ecoboost-Benzinmotor, der für den nordamerikanischen Markt entwickelt wurde und dort bereits in der erfolgreichen F-150-Baureihe eingesetzt wird. In Europa umfasst das Motorenangebot für die neue Generation des Ford Transit drei Varianten des 2,2-Liter-TDCi-Turbodiesels. Das Leistungsangebot staffelt sich dabei von 74 kW / 100 PS über 92 kW / 125 PS bis hin zu 114 kW / 155 PS - mit einem niedrigen Durchschnittsverbrauch, der zum Beispiel beim 92 kW / 125 PS starken Ford Transit Econetic (mittlerer Radstand) mit serienmäßigem Start-Stopp-System nur 6,4 Liter/100 Kilometer (kombiniert)1 beträgt, bei CO2-Emissionen von 169 g/km (kombiniert).

Der Ford Transit kann in Deutschland bereits bestellt werden. In den USA wird er noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Ford-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Ford Transit Skyliner Concept.

Ford Transit Skyliner Concept.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Download: