Logo Auto-Medienportal.Net

Chevrolet feiert Absatzrekorde in zehn europäischen Märkten

Chevrolet hat 2009 in zehn europäischen Märkten Absatzrekorde erzielt. Die Zulassungszahlen in Westeuropa konnten von 148.868 Fahrzeugen in 2008 um 15 Prozent auf 170 591 Fahrzeuge gesteigert werden. In Frankreich konnte Chevrolet seinen Absatz mehr als verdoppeln (+ 132,4 Prozent). In Deutschland lag der Absatz bei rund 31 200 Fahrzeugen, was einer Steigerung von 40 Prozent und einem Marktanteil von 0,9 Prozent entspricht.

Zu den Ländern mit neuen Absatz- und Marktanteilsrbestmarken gehörten auch Italien, Frankreich, England, Türkei, Österreich und Portugal. Die höchsten jemals erreichten Marktanteile verzeichneten Spanien, Polen und die Region Süd-Osteuropa. Die absatzstärksten Märkte 2009 waren Russland, Italien, Deutschland, Frankreich und Spanien.

Chevrolet verkaufte in Gesamteuropa mit 425 874 Fahrzeugen zwar rund 80 000 Autos weniger als 2008, hielt aber den Marktanteil von 2,3 Prozent. Der Rückgang resultiert vor allem aus dem generellen Absatzrückgang in Osteuropa, speziell in Russland.

Der meistverkaufte Chevrolet in Europa war der Aveo (91.229 Fahrzeuge), gefolgt vom Matiz (82 520 Stück). Beim Cruze konnten die Erwartungen bei weitem übertroffen werden: Europaweit wurden im vergangenen Jahr 21 048 Einheiten abgesetzt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Chevrolet

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel

Download: