Logo Auto-Medienportal.Net

Mazda legt um über 50 Prozent zu

Mit dem größten Absatzzuwachs aller auf dem deutschen Pkw-Markt vertretenen Marken hat Mazda im Oktober seinen Erfolgskurs fortgesetzt. Im vergangenen Monat stiegen die Neuzulassungen der Japaner um 56,1 Prozent auf 3218 Einheiten, während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum um lediglich 2,3 Prozent zulegte. Damit erreichte Mazda zum sechsten Mal in diesem Jahr ein zweistelliges Plus beim monatlichen Pkw-Absatz. Der Marktanteil betrug 1,2 Prozent

Garanten des Wachstums bleiben der CX-5 mit 1347 Einheiten und einem Plus von 157 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, gefolgt vom Mazda6 mit 484 Neuzulassungen und einem Zuwachs von 28 Prozent. Auch der Mitte des Monats eingeführte Mazda3 erwischte einen guten Start. Es liegen bereits rund 2500 verbindliche Kundenbestellungen für die dritte Modellgeneration des weltweiten Bestsellers der Marke vor.

Von Januar bis Oktober 2013 wurden 38 001 Mazda-Fahrzeuge neu zugelassen. Das entspricht einem Anstieg von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Marktanteil von 1,5 Prozent. Der Großteil der Neuzulassungen entfällt auch hier auf die Erfolgsmodelle Mazda CX-5 und Mazda6: Für das kompakte SUV haben sich im bisherigen Jahresverlauf 13 246 Kunden entschieden, was einem Plus von 90 Prozent entspricht, während der im Februar eingeführte Mazda6 mit rund 7786 Einheiten und einem Zuwachs von 76 Prozent folgt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Mazda

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Mazda3.

Mazda3.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Download: