Logo Auto-Medienportal.Net

„Mythos Harley“ bei der Billard-WM

Harley-Davidson präsentiert während der offiziellen Pool Billard Mannschafts-WM in der Messe Hannover (30.1.-7.2.2010) die Ausstellung„Mythos Harley-Davidson“. Zu sehen sind eine in Deutschland einmalige Sammlung von historischen Motorrädern der Marke sowie die neuesten Modelle. Die Ausstellung in Halle 13 umfasst die bedeutendsten Motorentypen und -modelle vom Jahrgang 1918 bis heute. Die Maschinen wurden in jahrzehntelanger privater Sammelleidenschaft von Matthias Korte, Inhaber der Harley-Davidson Vertretungen in Hannover, Frankfurt und Wiesbaden zusammengetragen.

Viele Fahrzeuge befinden sich im Originalzustand, andere wurden liebevoll restauriert. Die Ausstellung zeichnet sich durch szenische Darstellungen aus. Dazu zählen die Replika des kleinen Holzschuppens, in dem 1903 die erste Harley-Davidson entstand, eine Renn-Szenerie, eine Tankstelle der 1940er Jahre sowie eine Elvis- und Easy-Rider-Szene mit den originalgetreuen Nachbauten der Motorräder aus dem Filmklassiker mit Peter Fonda und Dennis Hopper.

Zum Besuch von „Mythos Harley“ berechtigt die Eintrittskarte der Billard-WM. Am 5. Februar findet zudem eine kostenlose moderierte Führung durch die Ausstellung statt, am Abend darauf wird eine große „Harley Night“ gefeiert. Jeder, der eine Eintrittskarte für die Billard-WM (www.wtc-2010.com) erworben hat, kann am großen Harley-Davidson-Gewinnspiel teilnehmen. Der Hauptpreis ist eine nagelneue Harley-Davidson XR 1200.

Zahlreiche der ausgestellten Motorräder sind anschließend in den Harley-Davidson-Vertretungen Hannover und Frankfurt zu sehen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Harley-Davidson

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
In Szene gesetzt: Zum Mythos Harley-Davidson gehört auch der Filmklassiker „Easy Rider“.

In Szene gesetzt: Zum Mythos Harley-Davidson gehört auch der Filmklassiker „Easy Rider“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Download: