Logo Auto-Medienportal.Net

Stephan Winkelmann gewürdigt

Stephan Winkelmann hat gestern in Italien den renommierten „Premio Internazionale Barsanti e Matteucci“ erhalten. Es handelt sich hierbei um eine Würdigung für Persönlichkeiten, die sich in der Automobilindustrie besondere Verdienste erworben haben. Zudem wurde ihm die Medaille des Präsidenten verliehen.

Stephan Winkelmann ist seit 2005 Präsident von Lamborghini und hat den Umbau und das Wachstum des Unternehmenes maßgeblich geprägt. Er erhielt bereits Ende 2010 die Ehrenauszeichnung des Großoffiziers des Verdienstordens der Italienischen Republik für seine Verdienste um die Wiederbelebung der berühmten italienischen Marke, die gerade ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Im September 2012 hatte Winkelmann außerdem in Chicago den Global Leadership Award erhalten, der ihm von der italo-amerikanischen Handelskammer (IACC) verliehen wurde.

Stephan Winkelmann sagte: „Ich fühle mich geehrt, diese Würdigung zu erhalten, besonders im Jahr des fünfzigjährigen Bestehens des Unternehmens. Seit 50 Jahren repräsentiert Lamborghini den Traum und das Symbol des Made in Italy, und wir sind stolz, den vom Unternehmensgründer Ferruccio Lamborghini geschaffenen Mythos erfolgreich fortzuführen.“

Der Preis, der in den vergangenen Jahren an unterschiedliche italienische und internationale Persönlichkeiten der Automobilbranche verliehen wurde wird seit 2000 vergeben. Er dient dem Gedenken an Eugenio Barsanti und Felice Matteucci, die als frühe Erfinder eines Verbrennungsmotors gelten, dessen Patentantrag aber verlorenging. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Lamborghini-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Stephan Winkelmann.

Stephan Winkelmann.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Download:


Stephan Winkelmann erhielt den „Premio Internazionale Barsanti e Matteucci“.

Stephan Winkelmann erhielt den „Premio Internazionale Barsanti e Matteucci“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Download: