Logo Auto-Medienportal.Net

BASF ordert über 700 Peugeot

BASF mit Hauptsitz in Ludwigshafen hat 700 Peugeot 208 und Partner in der Tepee-Version geordert. Vor allem der Dreizylindermotor des 208 war ein Argument für die Entscheider von BASF, das Fabrikat zu wechseln und Peugeot den Zuschlag zu erteilen.

Das weltweit agierende Unternehmen bestellte insgesamt rund 480 Einheiten des Kleinwagens 208 Active mit 50 kW / 68 PS starkem Dreizylindermotor und Einparkhilfe sowie 240 Partner Tepee Active mit 72 kW / 98 PS. Geliefert werden die Fahrzeuge in unterschiedlichen Tranchen über die nächsten drei Jahre. Für beide Modelle hat der Konzern Full-Service-Leasingverträge über die SIXT Leasing AG, mit der Peugeot im Flottenbereich seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet, abgeschlossen. Alle Service- und Wartungsarbeiten sowie die Auslieferung der Fahrzeuge übernimmt die Niederlassung Peugeot Rhein-Neckar in Mannheim. (ampnet/nic)

Mehr zum Thema: , , ,

Bilder zum Artikel
V. l. n. r.: Michael Kiss, Niederlassung Peugeot Rhein-Neckar, Dieter Riegel, Mobilitäts- und Fahrzeugmanagement BASF, Mario Manns, Key Account Management PSA, Anke Tauchert, Key Account Management SIXT Leasing AG, und Dirk-Marco Adams, Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen PSA.

V. l. n. r.: Michael Kiss, Niederlassung Peugeot Rhein-Neckar, Dieter Riegel, Mobilitäts- und Fahrzeugmanagement BASF, Mario Manns, Key Account Management PSA, Anke Tauchert, Key Account Management SIXT Leasing AG, und Dirk-Marco Adams, Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen PSA.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download: