Logo Auto-Medienportal.Net

Triumph ruft 22 000 Motorräder zurück

Triumph ruft Modelle des Typs Tiger 800 Speed Triple, Street Triple, Daytona 675 und Tiger 1050 in die Werkstätten zurück. Bei ihnen sollen die Blinkerschäfte ausgetauscht werden. Von der Umrüstaktion sind weltweit 22 003 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland sind es 2689 und in Österreich 299. Triumph hat bei seiner Produktbeobachtungspflicht festgestellt, dass an den Modellen der Baujahre 2012 und 2013 die Schäfte der Blinker im Fahrbetrieb abknicken können. Infolgedessen können andere Verkehrsteilnehmer einen beabsichtigten Fahrtrichtungswechsel möglicherweise nicht erkennen, was zu einer Gefährdung des Fahrers und anderer Verkehrsteilnehmer führen kann.

Betroffen von der Rückrufmaßnahme sind die folgenden aufgeführten Modelle mit den jeweiligen Seriennummern, die den letzten sechs Ziffern der 17-stelligen Fahrzeugidentifizierungsnummer entsprechen: Tiger 800 von 520000 bis einschließlich 574427 sowie Speed Triple, Street Triple, Daytona 675 und Tiger 1050 von 528000 bis einschließlich 575161.

Zur Mängelbehebung werden alle Fahrzeughalter gebeten, umgehend einen Termin mit ihrem Vertragshändler zu vereinbaren, damit die Blinkerhalter bis zum 31. Mai 2013 ausgetauscht werden können.

Alle Halter betroffener Fahrzeuge werden in den nächsten Tagen durch das Kraftfahrt-Bundesamt beziehungsweise die österreichischen Behörden angeschrieben. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Triumph

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Blinker an einer Triumph.

Blinker an einer Triumph.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Download: