Logo Auto-Medienportal.Net

Jaguar XF Sportbrake ab sofort im Handel

Ab Ende November ist der Jaguar XF Sportbrake bei den deutschen Jaguar Vertragspartnern erhältlich. Der Sportkombi übernimmt den Radstand und die Abmessungen der Limousine, kann aber nach Umklappen der hinteren Sitzbank sein Ladevolumen auf bis zu 1675 Liter erweitern. Neben zwei 3,0 Liter großen V6-Dieselmotoren ragt der 2,2 Liter Turbodiesel mit 147 kW / 200 PS aus vier Zylindern heraus.

Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern/100 km avanciert er zum sparsamsten Motor der Firmengeschichte. Die V6 erfüllen mit 177 kW / 240 PS und 202 kW / 275 PS auch die Leistungserwartungen ambitionierter Fahrer. Alle Motoren sind mit einer Achtstufen-Automatik und dem Jaguar Intelligent Stop/Start-System gekoppelt. Die an der Hinterachse speziell für den XF Sportbrake entwickelte Luftfederung verbessert den Komfort besonders bei voller Beladung.

Der Einstiegspreis für den 2.2 D liegt bei 48 550 Euro, der 3.0 Liter Diesel ist ab 52 550 Euro erhältlich, der 3.0 Liter Diesel S ab 56 550 Euro. Der Jaguar XF Sportbrake ist ab Ende November bei den Jaguar Vertragspartnern in Deutschland erhältlich. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Jaguar

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Jaguar XF Sportbrake.

Jaguar XF Sportbrake.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download: