Logo Auto-Medienportal.Net

Lkw-Fahrer ist „Held der Straße“

In den frühen Morgenstunden des 25. Februar brannte auf der A7 in Niedersachsen ein Reisebus, der Schüler von einem Ausflug ins Allgäu nach Hause brachte, vollständig aus. Guido Neumann aus Hamburg kam zufällig an der Unfallstelle vorbei, verständigte die Rettungskräfte und sorgte durch sein umsichtiges Handeln dafür, dass niemand schwer verletzt wurde. Unterstützt wurde er dabei von dem vorbildlich handelnden Busfahrer Rusen Tigci. Für seinen mutigen Einsatz haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Guido Neumann nun zum „Held der Straße“ des Monats Mai gekürt.

Das Feuer war kurz nach 3 Uhr morgens zwischen den Anschlussstellen Bispingen und Evendorf Rauch in dem Reisebus ausgebrochen. Der 45-jährige Fahrer Rusen Tigci stoppte sofort auf dem Standstreifen und konnte die Mehrheit der Schüler zügig evakuieren. Mehrmals ging er in den verrauchten Bus zurück. Das Feuer breitete sich jedoch so schnell au, dass einige Schüler sich durch Einschlagen der Fenster retten mussten. Der Berufskraftfahrer Guido Neumann war in dieser Nacht ebenfalls auf der A7 unterwegs und hielt sofort an. Nachdem er einen Notruf abgesetzt hatte, brachte er mehrere Schüler in dem weithin sichtbaren Lichtkegel seines Fahrzeugs abseits der Fahrbahn in Sicherheit. Er bemerkte, dass einige der 17 bis 19 Jahre alten Jugendlichen noch einen Freund in dem Bus vermuteten und deshalb versuchten, in das brennende Fahrzeug zu gelangen. Neumann hielt sie davon ab. Dann die Erleichterung: Alle Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Acht Personen mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, der Bus brannte vollständig aus.

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion „Held der Straße“ werden das ganze Jahr über Menschen gewürdigt, die besonnen, mutig und selbstlos andere Verkehrsteilnehmer vor Schaden bewahrt und so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt haben. Neben der Auszeichnung erhält Neumann vom Automobilpartner Hyundai vier Eintrittskarten für das Legoland sowie vom Aktionspartner Allianz ein „Sicherheitsset" und ein jahr kostenlose AvD-Mitgliedschaft.

Auf den aus allen Helden gewählten Held des Jahres 2012 wartet am Ende ein neuer i30 des Automobilpartners Hyundai. Unterstützt wird die Aktion unter Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Ramsauer auch von der Allianz sowie durch die beiden Zeitschriften „Auto Test“ und „Trucker“. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Goodyear Dunlop-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Lkw-Fahrer Guido Neumann ist „Held der Straße“.

Lkw-Fahrer Guido Neumann ist „Held der Straße“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop

Download:


Lkw-Fahrer Guido Neumann ist „Held der Straße“.

Lkw-Fahrer Guido Neumann ist „Held der Straße“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Goodyear Dunlop

Download: