Logo Auto-Medienportal.Net

Volkswagen zeigt in Katar den US-Passat

Auf der Qatar Motor Show in Doha feiert heute der Volkswagen Passat in der US-Version seine Landespremiere. Das in Deutschland entwickelte und in Nordamerika gefertigte Modell ist größer als die Europa-Version und ein wichtiger Bestandteil der künftigen Modellpolitik in der Region Middle-East, in der klassische Limousinen das Straßenbild prägen.

Der US-Passat wird von einem 125 kW / 170 PS starken Fünfzylinder-Benziner angetrieben. Zur Grundausstattung gehören ein Radio-CD-System mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 6,5 Zoll TFT Touchscreen, Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung, Cruise Control und Komfortsitze.

Ferner zeigt Volkswagen auf der Messe den Touareg Magic Morning. Das mit Sicherheitskäfig ausgestattete 228 kW / 310 PS starke Modell ist eine zivile Version des bei der Rallye Dakar gestarteten Race Touareg 3 und wurde bereits im vergangenen Jahr als Studie Race Touareg 3 Qatar gezeigt. Zudem präsentiert sich der Amarok als Neuheit mit einer 8-Gang-Automatik in Katar. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Volkswagen

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Volkswagen Passat in der US-Version.

Volkswagen Passat in der US-Version.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Download:


Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Download:


Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Volkswagen Race Touareg 3 Qatar.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Download: