Logo Auto-Medienportal.Net

BFC bildet Kfz-Betriebswirte nur noch in Northeim aus

Mit überarbeitetem Ausbildungskonzept wird die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC) im Schuljahr 2012/13 an den Start gehen. Die elfmonatige Ausbildung zum Betriebswirt im Kfz-Gewerbe wird auf den Standort Northeim in Niedersachsen mit Sylvia Gerl als Schulleiterin konzentriert. Die Ausbildung in Calw soll im Schuljahr 2012/13 nicht weitergeführt werden. Der laufende Schulbetrieb wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Man könne sich jedoch den Veränderungen in der Ausbildungslandschaft und dem demografischen Wandel nicht entziehen, teilte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) mit. Der Kampf um die dauerhaft rückläufige Zahl der Schulabgänger für die Ausbildung, dazu weniger familiengeführte Kfz-Betriebe mit Nachfolgebedarf in Führungspositionen und nicht zuletzt ein wettbewerbsintensives Umfeld im Aus- und Weiterbildungsbereich hätten die Entscheidung für die Konzentration auf einen BFC-Standort maßgeblich beeinflusst.

Aufgrund der moderneren Infrastruktur und der höheren Schülerzahlen sei die Entscheidung für Northeim gefallen. Im laufenden Schuljahr 2011/12 bildet die BFC an beiden Standorten 154 Schüler aus, davon 69 in Calw und 85 in Northeim. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: ZDK

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel

Download: