Logo Auto-Medienportal.Net

Car2go startet im Dezember in Wien

Das Mobilitätskonzept Car2go von Daimler startet im Dezember auch in Wien. 500 Fahrzeuge des Smart Fortwo „Car2go Edition“ werden nach und nach in der österreichischen Hauptstadt verteilt. Das Mieten der Fahrzeuge wird innerhalb eines etwa 80 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiets möglich sein, das die Innenstadt und einige dicht besiedelte Außenbezirke umfasst.

Als weltweit erstes Mobilitätsangebot mit maximaler Flexibilität und ohne feste Mietstationen bietet Car2go seinen Mitgliedern die Möglichkeit, die Autos überall und jederzeit auszuleihen, ohne Mietende oder Rückgabeort im Vorhinein festlegen zu müssen. Kunden können freie Car2go-Autos spontan auf der Straße anmieten oder via Internet und Smartphone-Applikation finden und reservieren. Mit Hilfe der Mitgliedskarte lässt sich das gewählte Fahrzeug öffnen. Am Zielort kann das Car2go auf jedem öffentlichem Parkplatz kostenfrei abgestellt werden. Kunden sind in Bezug auf Fahrtantritt, Fahrtdauer und Fahrtziel völlig frei in ihrer Entscheidung.

Die Anmeldung als Kunde kostet in Wien einmalig 9,90 Euro. Darüber hinaus wird keine monatliche Grundgebühr erhoben. Die Abrechnung der Mieten erfolgt nach Zeit. Während der Kunde fährt, werden 29 Cent pro Minute fällig. Macht der Fahrer zum Beispiel für einen Einkauf einen Zwischenstopp, ohne die Miete zu beenden, wird ein vergünstigter Parktarif in Höhe von neun Cent Euro pro Minute fällig. Das Fahrzeug wechselt automatisch zwischen Fahr- und Parktarif und ermöglicht dadurch besonders einfache und sorglose Fahrtunterbrechungen. Bei längeren Mieten greifen vergünstigte Stunden- und Tagespreise: Maximal wird ein Zeittarif von 12,90 Euro pro Stunde bzw. 39 Euro pro Tag (24 Stunden) abgerechnet.

Im Zeittarif enthalten sind alle Parkgebühren in den bewirtschafteten Bereichen der Stadt. Kunden können sowohl bei Zwischenstopps als auch bei Mietende den Parkscheinautomat ignorieren. Car2go entrichtet die Parkgebühren pauschaliert an die Stadt Wien. Ebenfalls im Zeittarif enthalten sind Kraftstoff, Haftpflicht- und Kasko-Versicherung sowie 20 Freikilometer.

Nutzt ein Kunde das Fahrzeug für eine längere Fahrt, wird zusätzlich zum Zeittarif ab dem 21. Kilometer ein Betrag von 0,29 Euro pro Kilometer abgerechnet. Angesichts der Abmessungen des Geschäftsgebietes dürfte diese Kilometergebühr praktisch nur bei Kunden eine Rolle spielen, die mit ihrem car2go das Stadtgebiet verlassen.

Die Registrierung für Car2go ist in Wien ab dem 15. November im Internet unter www.car2go.com möglich. Am 21. November öffnet der Car2go-Shop am Standort Hintere Zollamtsstraße 9. Auch dort kann man sich anmelden. Als Dankeschön für eine Registrierung in der Startphase erhalten Kunden einmalig 60 Freiminuten.

Car2go wird bereits in vier Städten erfolgreich angeboten: seit Oktober 2008 in Ulm, seit November 2009 in der texanischen Hauptstadt Austin, seit April 2011 in Hamburg und seit Juni 2011 in Vancouver. Insgesamt sind in den vier Städten zurzeit mehr als 1000 Fahrzeuge für 50.000 Kunden im Einsatz. Ende November kommen die Städte Amsterdam und San Diego in Kalifornien hinzu. Im Januar 2012 startet Car2go auch im französischen Lyon. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Daimler

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Car2go in Wien.

Car2go in Wien.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: