Logo Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz startet Produktion der neuen B-Klasse

Kurz nach der Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt ist im Mercedes-Benz-Werk Rastatt die Produktion der neuen B-Klasse angelaufen. 600 Millionen Euro wurden dafür in den Standort investiert und die Stammbelegschaft um 400 Mitarbeiter erweitert. Ab November wird die neue Modellgeneration ausgeliefert. Die Preisliste beginnt bei rund 26 000 Euro. Das Einstiegsmodell B 180 Blue Efficiency wird damit zum gleichen Preis wie der Vorgänger angeboten.

Als Weltneuheit im Kompaktsegment verfügt die B-Klasse serienmäßig über eine radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten, was die Gefahr eines Auffahrunfalls verringert. Zu den weiteren Assistenzsystemen, die aus größeren Baureihen in die B-Klasse übernommen wurden, gehören unter anderem der adaptive Fahrlicht-, Spurhalte- sowie der Geschwindigkeitslimit-Assistent. Auch im Hinblick auf Informations- und Kommunikationssysteme bietet die B-Klasse Funktionen an, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren. Das Multimedia-System Comand Online bietet Internetzugang mit integrierten Apps an.

Eine Start-Stopp-Automatik ist bei allen B-Klasse Modellen serienmäßig an Bord. Mit dem modularen „Energy Space“-Konzept ist die Baureihe zudem bereits für Versionen mit alternativem Antrieb ausgelegt: Der Hauptboden kann modifiziert werden und ein partiell doppelter Boden unter der Rücksitzbank bietet Platz für alternative Energiespeicher. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Daimler

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Die erste neue B-Klasse, intern W246 genannt, läuft im Mercedes-Benz-Werk Rastatt vom Band.

Die erste neue B-Klasse, intern W246 genannt, läuft im Mercedes-Benz-Werk Rastatt vom Band.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: