Logo Auto-Medienportal.Net

Volvo steigerte US-Verkäufe um 19,4 Prozent

Volvo hat in den USA den fünften Monat in Folge ein Zulassungsplus erzielt. Mit 4437 Fahrzeugen stiegen die Verkäufe im Oktober 2009 um 19,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Weniger gut sah es für den schwedischen Hersteller in Kanada aus. Dort gab der Absatz um 16,1 Prozent auf.380 Fahrzeuge nach.

Im bisherigen Jahresverlauf hat Volvo in Nordamerika (USA und Kanada) knapp 56 600 Autos verkauft. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 18,6 Prozent. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Volvo-Mediaseite

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel