Logo Auto-Medienportal.Net

Erste Mitarbeiter der A6-Montage haben Weiterbildung zur Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik

Der Standort Neckarsulm bereitet sich auf den Produktionsstart des Audi A6 hybrid vor. Mit dem Qualifizierungsprogramm „Elektromobilität“ schult Audi seine Beschäftigten im Umgang mit der Hochvolttechnik. Die ersten 18 Mitarbeiter der A6-Montage, Entwicklung und Qualitätssicherung haben ihre Weiterbildung zur Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik bereits erfolgreich abgeschlossen.

Derzeit gibt es 140 Elektrofachkräfte Fahrzeugtechnik am Standort. Weitere 390 Beschäftigte haben im Bildungswesen die Schulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten erhalten, um an spannungsfeien Hochvoltsystemen mit Mess- und Sicherheitstechnik arbeiten zu können.

Die Weiterbildung zur Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik ist IHK-geprüft. Je nach Vorkenntnissen werden die Beschäftigten in Schulungen von bis zu 43 Tagen im Umgang mit der Hochvolttechnik qualifiziert.

Seit 2010 integriert Audi in den Berufszweig Kraftfahrzeugmechatroniker/in die Qualifizierung zur Elektrofachkraft für Fahrzeugtechnik. Die Auszubildenden erlernen hier wichtiges Know-how im Umgang mit Hochvolttechnik, wie sie in Hybrid- und Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommt. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Audi

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Erste Mitarbeiter der A6-Montage haben Weiterbildung zur Elektrofachkraft.

Erste Mitarbeiter der A6-Montage haben Weiterbildung zur Elektrofachkraft.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Download: