Logo Auto-Medienportal.Net

Nissan NV 220 ab sofort bestellbar

Nissan neuer Lieferwagen NV 220 ist ab sofort bestellbar. Die Kastenwagenversion ist zu Preisen ab 13 100 Euro erhältlich. Sie bietet ein Laderaumvolumen von 4,2 Kubikmetren und eine maximale Ladelänge von 2,04 Metern. Der familienfreundliche Kombi für bis zu sieben Personen kostet 337 Euro mehr und ergänzt das Programm ab Sommer 2010.

Als Standardmotorisierung steht ein 1,6-Liter-Benziner mit 81 kW / 110 PS und einem maximalen Drehmoment von 153 Nm zur Verfügung. Alternativ gibt es einen 63 kW / 86 PS starken 1,5-Liter-Diesel mit 200 Nm Drehmoment. Er kostet bei allen Varianten 1000 Euro mehr.

Die Einstiegsvariante Pro ist unter anderem mit einer Laderaumtrennwand inklusive Fenster, einer Schiebetür auf der Beifahrerseite, verblechten Hecktüren mit einem Öffnungswinkel von 180 Grad und einem umklappbaren Beifahrersitz ausgestattet. Hinzu kommen in der Comfort-Ausführung (ab 13 600 Euro) eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber und elektrisch einstellbare Außenspiegel, ein Laderaumbodenschutz, verglaste Hecktüren mit Wisch-Wasch-Anlage sowie ein Beifahrerairbag. Die Topausführung Premium ab 14 700 Euro bietet darüber hinaus eine manuelle Klimaanlage, eine Radio-CD-Audioanlage, beheizbare Außenspiegel, seitliche mobile Verzurrösen im Laderaum sowie ein zusätzliches Sicherheitspaket mit elektronischer Stabilitätskontrolle ESP, Seitenairbags und Nebelscheinwerfern.

Der NV 200 Kombi ist ausschließlich in den Varianten Comfort und Premium (ab 15 126 Euro) bestellbar. Der Fünfsitzer verfügt auf allen Sitzplätzen über in der Neigung verstellbare Rückenlehnen. Die optionale dritte Reihe kostet 420 Euro extra und bietet zwei zusätzliche Sitzplätze, die bei Bedarf einzeln seitlich weggeklappt werden können. Die weiteren Ausstattungsmerkmale des Kombis sind weitestgehend identisch mit den Comfort- und Premium-Ausführungen der Kastenwagen-Version. Einzige Abweichung: Beim Kombi in der Premium-Ausstattung ist die zweite Schiebetüre in der Serienausstattung inbegriffen.

Zur optionalen Sonderausstattung zählen je nach Ausführung und Variante ein „Cool & Sound“-Paket bestehend aus einer manuellen Klimaanlage und einer Radio-CD-Kombination, eine drehbare Gittertrennwand, eine Teilverglasung des Laderaums und eine zweite Schiebetür an der Fahrerseite. Zur Einführung können NV 200-Kunden zwischen acht Außenfarben, darunter fünf aufpreispflichtige Metallic-Lackierungen, wählen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Nissan-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV 220.

Nissan NV 220.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download: