Logo Auto-Medienportal.Net

Lego bringt den Unimog als Technikmodell auf den Markt

Der Unimog wird das bislang größte Modell in der Technic-Reihe von Lego. Der U 400 im Maßstab 1:12,5 besteht aus 2048 Bauelementen und kommt im August 2011 in den Handel. Das Fahrzeugmodell, das eine Kombination von elektrischem Antrieb und Pneumatik verbindet, entstand in exklusiver Kooperation mit Mercedes-Benz und ist seinem Vorbild originalgetreu nachempfunden.

Die so genannten „Power Functions“ treiben beim Modell die Pumpe eines pneumatisch betriebenen Krans mit Greifarm an, der fast um 360 Grad rotieren kann. Mit seinem Greifer und der Front-Seilwinde räumt der Lego-Unimog Lasten aus dem Weg. Kran und Winde lassen sich auch in einen riesigen Schneepflug umbauen. Zudem verfügt das Modell über eine funktionstüchtige Steuerung und einen detailgetreuen Motor mit Kolben. Der Getriebeblock sorgt wie die Portalachsen im Original für große Bodenfreiheit, eine individuelle Federung dämpft Stöße und der Vierrad-Antrieb garantiert auch Offroad-Mobilität.

Die Kooperation des Herstellers mit der Spielzeugfirma ist kein Zufall: Der Unimog – Abkürzung für Universalmotorgerät - wird 2011 60 Jahre alt. Der Unimog U 400 von Lego Technic wird rund 190 Euro kosten. (ampnet/jri)

Mehr zum Thema: , ,

Bilder zum Artikel
Unimog U 400 von Lego Technic.

Unimog U 400 von Lego Technic.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Unimog U 400 von Lego Technic.

Unimog U 400 von Lego Technic.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Unimog U 400 von Lego Technic.

Unimog U 400 von Lego Technic.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: