Logo Auto-Medienportal.Net

Stadtwerke Krefeld erproben Renault Kangoo Z.E.

Renault übergibt den Stadtwerken Krefeld (SWK) zu Testzwecken einen Kangoo Z.E. (Zero Emission). Der regionale Infrastrukturdienstleister wird den batteriebetriebenen Transporter bei seiner Tochtergesellschaft Setec zur Instandhaltung der Strom-, Gas- und Wasserversorgung einsetzen.

Renault überlässt der SWK den rein elektrisch betriebenen Kangoo im Rahmen des E-Auto-Modellprojekts Rhein-Ruhr. Der umweltschonende und lokal emissionsfreie Elektrotransporter von Renault bezieht seine Energie aus modernen Lithiumionen-Batterien, die eine lange Lebensdauer und den regionalen Anforderungen angemessene Reichweite gewährleisten. Im Kangoo Z.E. beträgt diese rund 170 Kilometer im Neuen Europäischen Fahrzyklus NECD (New European Driving Cycle). Der Motor des Kangoo Z.E. leistet 44 kW / 60 PS bei 10 5000 Umdrehungen in der Minute und bietet ein maximales Drehmoment von 226 Newtonmetern. Die Reichweite des Elektrotransporters beträgt rund 170 Kilometer.

Für die Energieversorgung der Lithiumionen-Batterien stehen in der Modellregion Rhein-Ruhr bereits 340 öffentliche „Stromtankstellen“ zur Verfügung, die der Energieversorger und Renault Kooperationspartner RWE flächendeckend eingerichtet hat.

Renault wird in den nächsten Wochen insgesamt 30 batteriebetriebene Fahrzeuge an ausgewählte Flotten- und Gewerbekunden in der Modellregion ausliefern. Die Aktion wird im Rahmen des Bundesprogramms „Elektromobilität in Modellregionen“ gefördert. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel
Renault Kangoo Z.E..

Renault Kangoo Z.E..

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Download: